Türkische Demonstranten für NYT ad crowdfund

Türkische Demonstranten sind nicht nur auf die Straße. Sie werden online und über Crowdfunding, um ihre Botschaft zu verbreiten.

Drei New York City ansässige Türken waren von der Anti-Regierungs-Unruhen, die ihr Land erschüttert hat diese Woche beschlossen sie verwenden Crowdfunding, um Geld für eine Anzeige in der New York Times erklärt, was in der Türkei passiert setzen inspiriert.
In nur wenigen Tagen, hob der Crowdfunding-Initiative auf Indiegogo mehr als $ 93.000 von Menschen auf der ganzen Welt, und das Geld ist immer noch rollenden in. Diese Zahl ist weit über der 52.000 $ für eine ganzseitige Anzeige benötigt.
“Watching die Ereignisse entfalten in der Türkei wirklich haben uns wirklich denke, wir müssen etwas tun”, Murat Aktihanoglu, einer der Crowdfunding-Organisatoren, sagte in einem Interview mit CNN.
“Wir sind normale Bürger. Wir sind nicht Aktivisten. Wir sind keine Politiker. Also dachten wir, das Beste, was wir tun könnten, ist zu versuchen, globale Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit auf die Situation in der Türkei zu erhöhen.”
Aktihanoglu sagte der ganzseitigen Zeitungsanzeige würde Unterstützung für Menschen in der Türkei zu zeigen und sich gegen die Brutalität der Polizei.
Die Anzeige wird erwartet, dass im vorderen Bereich von der Times laufen noch in dieser Woche.
Die Organisatoren sind jetzt mit Feedback auf Reddit zu entscheiden, was mit dem zusätzlichen Geld, die angesprochen ist zu tun. Viele Menschen haben den Wunsch, das Geld verwenden, um eine professionelle Dokumentation über die Bewegung zu schaffen ausgedrückt.
Die türkischen Proteste begannen am Freitag im Herzen von Istanbul und haben sich zu den größten Gegenreaktion gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, da er mehr als 10 Jahren wurde gewählt werden.
Demonstranten werden zu Themen wie Meinungsfreiheit verärgert und werfen der Regierung vor, autoritär.
“Wir wollen, dass die Regierung auf, den Menschen zuzuhören. Wir wollen, dass die Regierung, endlich die Demokratie in der Türkei”, sagte Aktihanoglu.
Social Media hat eine große Rolle in der türkischen Proteste gespielt. Laut einer Studie der New York University, wurden mehr als 2 Millionen Tweets aus über den türkischen Protesten in nur 8 Stunden am Freitag gesendet.
Erdogan schlug Twitter für den Menschen hilft Spread “liegt.” Social Media, sagte er, “ist die schlimmste Bedrohung für die Gesellschaft.”
In der Türkei nutzt etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung Social Media, und 57% der Menschen sagen, sie nutzen Social Media, um ihre politischen Ansichten teilen, nach einem Bericht des Pew Research Center.

Leave a Reply